Psychologische Praxis Besser & Besser
Unsere Praxis ist nun leider geschlossen - Wir danken Allen, die uns so lange treu waren
Christina und Sabine Besser
Sich dem Leben öffnen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Ich bin Jahrgang 1953, habe in den 70er Jahren in Berlin Psychologie studiert. Ich habe mich mit den kognitiven Therapiemodellen Transaktionsanalyse (TA) und der in USA verbreiteten Rational Emotive Therapy (RET) nach Albert Ellis auseinandergesetzt, habe in den 80er Jahren Selbsthilfegruppen für Scientology-Aussteiger gegründet und geleitet. Bei der Albert-Ellis-Schülerin Maria Craemer habe ich deren RET-Weiterentwicklung studiert und war unter anderem an Creamers Institut als Coach für ein Enrollment Team tätig. 2003 erwarb ich das Diplom als Personal Coach und begann mit der Weiterentwicklung der Ansätze von TA und RET zur Selbstbildzentrierten Ressourcen Therapie (SRT), die ich seit 2006 mit Erfolg einsetze.

Zeitgleich war ich auch immer wieder in anderen Berufen und Projekten tätig. So bin ich Multiinstrumental-Musikerin mit eigenem Tonstudio, habe ein Tontechnik-Diplom und einen Abschluss als Luftverkehrsfachkraft, übte diese und andere Berufe mit Führungsfunktionen aus, in denen ich die Alltagsprobleme und den psychosozialen Bedarf der Menschen in Erwerbssituationen täglich vor Augen hatte.

Dies alles sowie meine Mitgliedschaft in der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement gaben letztlich die Impulse, mein Modell parallel zur Therapieform zu einem pragmatisch angelegten Gruppentraining weiter zu entwickeln, das
sehr dynamisch und mit viel Spaß an einer überaus spannenden Selbstentdeckungs-Tour erlebt wird. Seit 2007 haben bundesweit mittlerweile mehr als 35 dieser unvergleichlich erfolgreichen Trainings mit Teilnehmenden aus dem ganzen deutschsprachigen Raum stattgefunden. Die Teilnehmenden kamen aus allen Bildungsschichten und aus Berufsbildern aller Hierarchieebenen.































Ich versichere,
keinerlei Verbindung
zu Sekten oder Psy-
chogruppierungen,
wie z.B. Scientology
zu pflegen und auch
keine Methoden oder
Techniken von Sek-
ten oder Psycho-
gruppierungen
anzuwenden.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü